Suche

Suche

PROGRAMMHEFT

Zum Herunterladen Bild anklicken

  

Programmheft Köthen 2015

 

Übersichtsplan Schloss Köthen

 

Übersichtsplan Schloss Köthen

 

Kongress-Newsletter

Dezember 2014

  

1. Kongress-NL

.

Viktoria Vieracker

Nosodentherapie = antimiasmatische Behandlung? Ein Blick in die Geschichte

Unter Homöopathen herrscht heutzutage vielfach die Auffassung, dass Nosoden in erster Linie zur antimiasmatischen Behandlung geeignet seien, so wie die Behandlung der chronisch-miasmatischen Erkrankungen wesentlich auf der Nosodentherapie beruhe. Darüber hinaus findet sich die Annahme, dass bereits bei Einführung der Nosoden in den homöopathischen Arzneimittelschatz chronische Krankheiten das Indikationsspektrum von Nosoden schlechthin darstellten. Blickt man auf die Ursprünge der Nosodentherapie in den 1830er Jahren, wird jedoch schnell deutlich, dass dies nicht in dem angenommenen Maße historisch verbürgt ist. In meinem Vortrag werde ich deshalb die Hintergründe der Etablierung der Nosoden in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts rekonstruieren, um auf dieser Grundlage die Gründe für die sich im 20. Jahrhundert durchsetzende Gleichsetzung von Nosodentherapie und antimiasmatischer Behandlung aufzuzeigen. Hierfür ist eine detaillierte Darstellung der damaligen medizinischen Vorstellungen in ihrem historischen Kontext notwendig. Als Quellen dienen sowohl die theoretischen Schriften einflussreicher Homöopathen (u. a. Hering) als auch historische Materiae medica sowie Falldarstellungen in der AHZ.

 

Dr. med. Viktoria VierackerViktoria Vieracker

Geboren 1982 in Fürstenfeldbruck. Sie lebt in Berlin, ist verheiratet und hat eine Tochter.

  • 2002–2008 Studium der Medizin an der LMU und der TU München;
  • 2005–2007 Gesamtleitung der studentischen Arbeitskreise Homöopathie an der LMU;
  • 2013 Promotion an der TU München mit einer Arbeit zur Geschichte der Nosoden und Sarkodentherapie (ausgezeichnet mit dem Hans Walz Preis der Robert Bosch Stiftung);
  • 2010–2013 ärztliche Tätigkeit in den Bereichen Innere Medizin, interdisziplinärer Notfall und Psychosomatik in Bern und Thun (Schweiz), derzeit in Elternzeit.

Publikation

  • Viktoria Vieracker (2013): Nosoden und Sarkoden. Einführung und Entwicklung zweier homöopathischer Arzneimittelgruppen in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Essen: KVC (= Quellen und Studien zur Homöopathiegeschichte 18).

Vortragsthema

  • Nosodentherapie = antimiasmatische Behandlung? Ein Blick in die Geschichte


.
.

xxnoxx_zaehler