Suche

Suche

PROGRAMMHEFT

Zum Herunterladen Bild anklicken

  

Programmheft Köthen 2015

 

Übersichtsplan Schloss Köthen

 

Übersichtsplan Schloss Köthen

 

Kongress-Newsletter

Dezember 2014

  

1. Kongress-NL

.

Sigrid Kruse

Das kranke Kind in der Klinik

Welche Bedeutung hat die Familie und das Umfeld eines kranken Kindes in der Klinik: die Eltern, die Geschwister, verschiedene Kulturen…? Was passiert in dem "System" Familie, wenn ein Kind schwer erkrankt?

 

Anhang von Beispielen werden die Möglichkeiten der homöopathischen Begleittherapie verdeutlicht.

 

Dr. med. Sigrid Kruse

Sigrid KruseLeitet als Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin den Bereich Homöopathie am Dr. von Haunerschen Kinderspital der Ludwig-Maximilians-Universität München.

  • Studium der Medizin in Tübingen mit Promotion zu „Otitis media bei Kindern: homöopathische Therapie im Vergleich zur konventionellen Therapie“
  • Seit 1984 Ausbildung in Homöopathie bei der Internistin Dr. Waltraut Schiedel sowie bei Prof. Mathias Dorcsi, Begründer der Wiener Schule der Homöopathie. Weitere wichtige Lehrer: Dr. Erwin Schlüren, Dr. Dario Spinedi, Georgos Vithoulkas, Dr. Heiner Frei u.a.
  • 1994 Dreimonatskurs Homöopathie in Augsburg.
  • 1995 Beginn als Assistenzärztin am Dr. von Haunerschen Kinderspital der LMU München im Rahmen des Modellprojekts „Homöopathie in der Pädiatrie“
  • 2002 Verleihung des Förderpreises der Karl und Veronica Carstens-Stiftung für die erfolgreiche Integration der Homöopathie in die Universitätskinderklinik.
  • Seit 2010 Dozentin des Wahlfachs Homöopathie an der LMU München gemeinsam mit Dr. Joachim Siebenwirth
  • Referentin bei zahlreichen Veranstaltungen im In- und Ausland sowie in verschiedenen Kinderkliniken Deutschlands


.
.

xxnoxx_zaehler