Suche

Suche

PROGRAMMHEFT

Zum Herunterladen Bild anklicken

  

Programmheft Köthen 2015

 

Übersichtsplan Schloss Köthen

 

Übersichtsplan Schloss Köthen

 

Kongress-Newsletter

Dezember 2014

  

1. Kongress-NL

.

Ernst Trebin

Schwere Polymorbidität nach einer Grippe-Impfung

Falldarstellung:

Im Herbst 2012 unterzog sich die damals 43-jährige Patientin einer Grippeimpfung und reagierte darauf mit massiven Beschwerden: Es kam zu einem regelrechten physischen Zusammenbruch, begleitet von Herzrasen, Bluthochdruck, Schwindel, Schwellung und Wundheit der Mundschleimhaut mit starkem Speichelfluss, metallischem Mundgeschmack, massiver Überempfindlichkeit gegen alle möglichen Nahrungsmittel und Düfte, erheblichen neuralgischen Schmerzen und starkem Gewichtsverlust. Episoden von Vorhofflimmern machten in der Folgezeit viermal einen Klinikaufenthalt nötig.

 

Im April 2013 begann die homöopathische Therapie, die wegen des hohen Leidensdrucks rasch in Angriff genommen wurde. Wegen Zeitmangels musste sich die Anamnese auf die zentralen Probleme konzentrieren. Die zunächst zwar komplizierte, letztlich aber erfolgreiche Annäherung an die richtige Behandlungs-Strategie ging einher mit der Aufdeckung eines Lebensdramas und erlaubte eine gute miasmatische Zuordnung. Das schließlich erfolgreiche Mittel entstammt natürlich dem Fundus kombinierter Arzneien, mit denen sich Trebin in der Vergangenheit einen Namen gemacht hat.

 

Dieser sehr spannende Behandlungsverlauf verdeutlicht eine Vorgehensweise bei der Mittelwahl, die auch in zahlreichen anderen komplexen Krankheitsfällen zu guten Ergebnisse führen kann, was an weiteren Patientenschicksalen aufgezeigt wird.

  

Dr. med. Ernst TrebinErnst Trebin

Arzt für Allgemeinmedizin, Homöopathie

 

  • Geboren 1950 in Regensburg
  • Studium in Erlangen, Approbation 1976
  • Nach Weiterbildung zum Allgemeinarzt Niederlassung 1985 in Bamberg
  • Seither Beschäftigung mit der Homöopathie
  • 1997 Wechsel in die Privatpraxis

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Intensive Auseinandersetzung mit der Miasmenlehre in chronischen Krankheiten, zahlreiche Aufsätze zu diesem Thema, unter anderem in der AHZ, Homöopathie aktuell, Zeitschrift Homöopathie
  • Weiterbildungsermächtigung durch den DZVhÄ, regelmäßige Vortragstätigkeit und Supervisionsarbeit.

Internet: www.ernst-trebin

zurück zur Übersicht



.
.

xxnoxx_zaehler