Suche

Suche

PROGRAMMHEFT

Zum Herunterladen Bild anklicken

  

Programmheft Köthen 2015

 

Übersichtsplan Schloss Köthen

 

Übersichtsplan Schloss Köthen

 

Kongress-Newsletter

Dezember 2014

  

1. Kongress-NL

.

Festjahr 2015 „900 Jahre Köthen“

Das Jahr 2015 ist für Köthen ein besonderes Jahr – die Stadt feiert ihr 900-jähriges Bestehen. Die Geschichte dieser anhaltischen Residenzstadt geht bis in das 12.Jahrhundert zurück.

 

Anfang des 17. Jahrhunderts erlangte sie herausragende Bedeutung durch die Gründung der „Fruchtbringenden Gesellschaft“, der ersten und bis heute bedeutendsten deutschen Sprachgesellschaft. Und auch später war Köthen immer wieder Anziehungspunkt für Intellektuelle, Künstler und Wissenschaftler, die hier beste Bedingungen für die Entwicklung ihrer Ideen und Experimente fanden: die Reformpädagogen Angelika Hartmann und Wolfgang Ratke, der Komponist Johann Sebastian Bach, der Ornithologen Johann Friedrich Naumann – und natürliche Samuel Hahnemann, den Begründer der Homöopathie.

 

Die Stadt Köthen war eine entscheidende Station in Hahnemanns methodischer Entwicklung der Homöopathie.

Als Wissenschaftler und Arzt lebte und arbeitete er von 1821-1835 in Köthen; hier verfasste er sein Hauptwerk „Die chronischen Krankheiten“.

Anlässlich Hahnemanns 50. Doktorjubiläums wurde hier 1829 der Deutsche Zentralverein homöopathischer Ärzte (DZVhÄ) gegründet. Er ist damit der älteste ärztliche Berufsverband Deutschlands und zählt heute rund 4.000 Mitglieder sowie 2.000 assoziierte Ärzte. Nicht nur der DZVhÄ verlegte seinen Sitz wieder zurück nach Köthen und kehrte damit zu seinen „historischen Wurzeln“ zurück, auch die Wissenschaftliche Gesellschaft Für Homöopathie (WissHom), die Europäische Bibliothek für Homöopathie und der homöopathische Weltärzteverband Liga Medicorum Homoeopathica Internationalis (LMHI) haben hier ihren Sitz. Damit gilt Köthen heute national und international als „die Wiege der Homöopathie“ und als „Heimat und Welthauptstadt der homöopathischen Ärzteschaft“. Durch die 2008 abgeschlossene Restaurierung der ehemaligen Reithalle als „Bachhalle“ im Köthener Schlossbereich (für Konzerte und Veranstaltungen) wurde die Stadt um ein modernes und elegantes

Konferenzzentrum bereichert.

  

Für Köthens Oberbürgermeistern Kurt-Jürgen Zander zählt der Deutsche Homöopathie-Kongress zu den besonderen Eckpunkten des Jubiläumsjahrs 2015. Vereine und engagierte Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, mit eigenen Ideen dazu beitragen, dass es ein Festjahr von Köthenern für Köthener und Gäste aus nah und fern wird. Verschiedene prominente Persönlichkeiten, die aus Köthen stammen oder eine Beziehung zur Stadt haben, werben als Botschafter für Köthen und seine Geschichte, darunter die bekannte Schauspielerin Ruth Maria Kubitschek.

 

→ Mehr Informationen zur Homöopathie-Stadt Köthen unter www.homoeopathie-koethen.de.

 

→ Mehr Informationen zu "900 Jahre Köthen" unter www.koethen-anhalt.de.



.
.

xxnoxx_zaehler